Pflegesätze des Seniorenheimes St. Johannis Spital Stiftung Passau

Das Seniorenstift Stadt Passau betreibt als Eigenbetrieb der St. Johannis Spital Stiftung das Seniorenheim St. Johannis Spital. Die Geschichte des Spitals reicht bis in das 13. Jahrhundert zurück. Aktuell verfügt das Seniorenheim über 76 Plätze verteilt auf zwei Stationen. Der mit den Landesverbänden der Pflegekassen in Bayern abgeschlossene Versorgungsvertrag aus dem Jahr 2005 ermöglicht in der Einrichtung sowohl das Vorhalten regulärer Altenheimplätze, als auch Pflegeplätze aber auch eingestreuter Kurzzeitpflegeplätze.

Auf der Basis der letzten Pflegesatzverhandlungen wurden die Heimentgelte letztmalig ab Januar 2017 angepasst.

Die Monatssätze werden mit einem festen Faktor von 30,42 Tagen berechnet und betragen:


Die Pflegesätze betragen seit dieser Zeit für

 
Die sog. Investitionskosten wurden durch die Regierung von Niederbayern bis auf weiteres auf durchschnittlich 11,19 € festgesetzt. Die konkreten Investitionskosten sind vom jeweiligen Zimmer (Einzelzimmer, Doppelzimmer, Apartment) abhängig.

Die Betriebsnummer der Einrichtung lautet 84701195.
Das Institutskennzeichen ist 510921549.

Die St. Johannis Spital Stiftung ist vom Finanzamt Passau als gemeinnützig anerkannt und kann daher auch Spendenquittungen ausstellen.